Neuzugang Wohnmobil: „Hallo du altes ‚Möhrchen‘!“

Hinweis: Die Fotos zeigen das Wohnmobil, was es auch endgültig geworden ist. Kurz nach der Geburt unserer Tochter waren mir mit unserem VW Caddy mit Dachzelt unterwegs. Schon bei der ersten Fahrt nach Norddeich im Jahr 2018 fand ich das ganze am Anfang zwar noch cool, merkte aber schnell, dass der Platzbedarf und der damit verbundene Aufwand des Hin- und Herräumens mir ganz schön auf den Senkel ging. Mit fortgeschrittenen Alter des Kindes lässt zwar der Proviantbedarf etwas nach, dafür wächst die Anzahl an Freizeitartikel, Klamotten etc. Es war schon lange mein Wunsch ein Wohnmobil zu fahren, aber abgesehen vom Geld waren Sinn, Nutzen und Zeit drei Faktoren, die uns …

Nordsee-Camp, Norddeich

Vorwort: Was für eine Überraschung! Eigentlich schien das Wochenende vollständig mit familären Verpflichtungen ausgebucht zu sein. Doch dass alles nur eine Finte war, erfuhr ich zwei Tage vor Abfahrt. Bereits im Juni hatte meine Frau für vier Tage ein Chalet im Nordsee-Camp Norddeich gebucht und überraschte mich mit diesem Kurztrip. Fernweh! Ok, unter Reisen hatte ich mir in diesem Jahr was anderes vorgestellt, insbesondere weil genau zu diesem Zeitpunkt eigentlich unser Trip nach Sizilien geplant war, der wie so viele Urlaub auf Grund der Corona-Pandemie ins Wasser gefallen ist und auf nächstes Jahr verschoben wird. Doch die Nordsee ist für uns ja sowieso ein beliebtes Ziel und da ich schon …

Gran Canaria, Spanien

Vorwort: Gran Canaria! Schon wieder? Na klar, alle guten Dinge sind schließlich drei. Und ich hatte sowieso noch eine Rechnung mit der Insel offen. Denn neben der Tatsache, dass die Insel auf Grund ihrer Entfernung und ihrem Klima ein tolles Reiseziel als Familie mit Kind ist, ermöglicht mir das Reisen mit den Großeltern gewisse Freiheiten, z.B. meinem Bewegungsdrang nachzukommen und auch mal einfach alleine zu sein. Dinge die ich ab und zu brauche und die mir es ermöglichen, die Urlaubsziele intensiver zu erkunden, als es vielleicht sonst mit Kleinkind möglich ist. Weil ich mir noch unbedingt ein Konzert in Essen anschauen wollte, verschoben wir unsere Reise um drei Tage nach …

Falzeben, Italien

Vorwort: Vier Jahre nach meinem letzten Besuch fuhr ich wieder nach Südtirol. Und wieder war das tolle familiengeführte Hotel Falzeben, das in 1600 Meter Höhe liegt, einem mit grandiosen Essen verwöhnt und eine tolle Ausstattung bietet, unser Ziel. Unsere Fahrt mit 14 Monate altem Kleinkind erfolgte in zwei Etappen, um den Stressfaktor so niedrig wie möglich zu halten, was nur teilweise gelang. Die Hotels in Südtirol gehören nicht zu den preisgünstigen, sind aber jeden Cent wert. Und Dank dem Geschenk meiner Eltern, uns in ihrem Appartement mit wohnen zu lassen, konnten wir diesen Urlaub überhaupt erst antreten. Freitag, 14.06. Früh aus den Federn. Um 6 Uhr wurde unsere Tochter geweckt. …

Egmond, Niederlande

Vorwort: Die letzten Tage zuhause waren nicht wirklich das, was man eine harmonische Zeit nennen könnte – auch wenn unsere Social Media Beiträge auf eine „Heile Welt“ schließen lassen. Aber wer will seine Follower schon mit der harten Realität konfrontieren? Social Media soll insperieren, nicht deprimieren – deshalb lässt man die negativen Ereignisse oft einfach weg und postet die schönen Momente. Was andereres will die Welt doch auch gar nicht sehen. Aber auf Grund der Situation waren wir froh, den Alltag etwas hinter uns zu lassen zu können und dank der Großeltern auch eine babyfreie Zeit zu zweit verbringen zu können. Familienurlaube der Schindlers dienen für gewöhnlich als 1a-Grundlage für …

Gran Canaria, Spanien

Vorwort: Nachdem ich den geplanten Urlaub aus dienstlichen Gründe absagen musste, war die Stimmung im Hause Schindler-Schulze angespannt. 14 Tage wollten wir mit den Schwiegereltern auf die Kanaren fliegen. Leider ohne mich. Da ich die erste Hälfte des geplanten Urlaubs wegen einer Veranstaltung nicht konnte, hatte ich heimlich für den 4.11. ein Flugticket gebucht, um meine Familie zu überraschen und doch noch ein paar Tage gemeinsam auf der Insel verbringen zu können. Überraschung? Nachdem mich zuhause immer wieder die Vorwürfe über den verpatzten Urlaub einholten, musste ich zur Verbesserung der Stimmung die Überraschung leider preisgeben. Etwas geärgert hatte es mich schon, denn eigentlich war ich auf die verdutzen Gesichter vor …

Kurztrip: Borkum, Deutschland

Freitagvormittag. Die letzte dienstliche Besprechung stand an. Dann war Feierabend. Mit Rucksack, Biwak und Schlafsack bepackt und mit der Urlaubsgenehmigung der Ehefrau, ging es mit dem Zug nach Emden und von dort aus mit der Fähre nach Borkum. Eine Tradition musste fortgeführt werden. Nämlich der Besuch einer Kollegin während ihres Nordseeurlaubs. Die Wettervorhersage war grausam, aber am Freitag begrüßten mich nicht nur Sonnenschein und somit auch der passende Sonnenuntergang, sondern auch noch eine weitere Kollegin, die wir abends in der Strandbar trafen. Der Samstag war wechselhaft. Ideal, um die stundenlangen Wanderungen immer wieder mit Getränkestopps zu unterbrechen oder um die typischen Matjesbrötchen zu verschlingen. Am Abend ging es mit der …

CaddyCamper: Norddeich, Deutschland

Vorwort: Mit unserer 4 Monate alten Tochter wollten wir den nächsten Kurzurlaub am Meer machen. Leider gestaltete sich der Ausflug kürzer und stressiger als gedacht. Für mich erstmals eine echte Umstellung, nämlich von schnell mal was einpacken auf gewissenhafte Organisation, um keine wichtigen Dinge fürs Kind zu vergessen. Erstmals waren wir mit Dachzelt unterwegs, hatten also für uns drei genug Schlafplätze. Montag, 13.8. Vor ein paar Tagen waren wir in Melle, um uns das Dachzelt Gobi 140 der Firma Ocean Cross montieren zu lassen. Überzeugt mir ein solches zuzulegen, wurde ich während meines Besuches beim diesjährigen Dachzeltfestival in Stadtoldendorf, bei dem mehrere Händler ihre Produkte präsentierten. Die Entscheidung hatte ich …

CaddyCamper: Dachzeltfestival 2018

Von Donnerstag, 21.06., bis Sonntag, 24.06.2018 fand auf dem Gelände des Freizeitpark Mammut in Stadtoldendorf das 2. Dachzelt Festival statt. Workshops, Trainings und Vorträge rund um das Thema Reisen, Outdoor, Offroad und Dachzelte sowie eine Händlermeile rundeten das Angebot ab. Und natürlich konnte man mit seinen geländetauglichen Fahrzeugen auf die Offroadstrecke. Seit 2006 betreibt die niederländische Familie Jansen den Offroadpark inkl. Hotelbetrieb in der ehemaligen Kaserne und Restaurant. Organisiert wurde das Treffen vom Team der Dachzeltnomaden um Thilo Vogel. Ursprünglich wollte ich lediglich von Samstag bis Sonntag das Festival besuchen und entsprechend hatte ich mir das Ticket gekauft. Mein neunjähriger Neffe drängte aber darauf, bereits am Freitag loszufahren. Die Straßen …