• Gran Canaria, Spanien

    Vorwort: Gran Canaria! Schon wieder? Na klar, alle guten Dinge sind schließlich drei. Und ich hatte sowieso noch eine Rechnung mit der Insel offen. Denn neben der Tatsache, dass die Insel auf Grund ihrer Entfernung und ihrem Klima ein tolles Reiseziel als Familie mit Kind ist, ermöglicht mir das Reisen mit den Großeltern gewisse Freiheiten, z.B. meinem Bewegungsdrang nachzukommen und auch mal einfach alleine zu sein. Dinge die ich ab und zu brauche und die mir es ermöglichen, die Urlaubsziele intensiver zu erkunden, als es vielleicht sonst mit Kleinkind möglich ist. Weil ich mir noch unbedingt ein Konzert in Essen anschauen wollte, verschoben wir unsere Reise um drei Tage nach …

  • Falzeben, Italien

    Vorwort: Vier Jahre nach meinem letzten Besuch fuhr ich wieder nach Südtirol. Und wieder war das tolle familiengeführte Hotel Falzeben, das in 1600 Meter Höhe liegt, einem mit grandiosen Essen verwöhnt und eine tolle Ausstattung bietet, unser Ziel. Unsere Fahrt mit 14 Monate altem Kleinkind erfolgte in zwei Etappen, um den Stressfaktor so niedrig wie möglich zu halten, was nur teilweise gelang. Die Hotels in Südtirol gehören nicht zu den preisgünstigen, sind aber jeden Cent wert. Und Dank dem Geschenk meiner Eltern, uns in ihrem Appartement mit wohnen zu lassen, konnten wir diesen Urlaub überhaupt erst antreten. Freitag, 14.06. Früh aus den Federn. Um 6 Uhr wurde unsere Tochter geweckt. …

  • Egmond, Niederlande

    Vorwort: Die letzten Tage zuhause waren nicht wirklich das, was man eine harmonische Zeit nennen könnte – auch wenn unsere Social Media Beiträge auf eine „Heile Welt“ schließen lassen. Aber wer will seine Follower schon mit der harten Realität konfrontieren? Social Media soll insperieren, nicht deprimieren – deshalb lässt man die negativen Ereignisse oft einfach weg und postet die schönen Momente. Was andereres will die Welt doch auch gar nicht sehen. Aber auf Grund der Situation waren wir froh, den Alltag etwas hinter uns zu lassen zu können und dank der Großeltern auch eine babyfreie Zeit zu zweit verbringen zu können. Familienurlaube der Schindlers dienen für gewöhnlich als 1a-Grundlage für …

  • Gran Canaria, Spanien

    Vorwort: Nachdem ich den geplanten Urlaub aus dienstlichen Gründe absagen musste, war die Stimmung im Hause Schindler-Schulze angespannt. 14 Tage wollten wir mit den Schwiegereltern auf die Kanaren fliegen. Leider ohne mich. Da ich die erste Hälfte des geplanten Urlaubs wegen einer Veranstaltung nicht konnte, hatte ich heimlich für den 4.11. ein Flugticket gebucht, um meine Familie zu überraschen und doch noch ein paar Tage gemeinsam auf der Insel verbringen zu können. Überraschung? Nachdem mich zuhause immer wieder die Vorwürfe über den verpatzten Urlaub einholten, musste ich zur Verbesserung der Stimmung die Überraschung leider preisgeben. Etwas geärgert hatte es mich schon, denn eigentlich war ich auf die verdutzen Gesichter vor …

  • Gran Canaria, Spanien

    Meine Frau und ich wollten die Flitterwochen eigentlich getrennt beginnen. Ich auf der Suche nach Abenteuern für ein paar Tage alleine unterwegs, bevor wir uns dann auf Gran Canaria treffen. Der Umstand, dass unsere kurz vorher geschlossene Ehe sowieso ein (hoffentlich) lebenslanges Abenteuer bleiben wird und die Schwangerschaft meiner Frau, haben dazu geführt, dass ich mich gegen einen Solotrip entschieden habe. Da wir unsere Flüge aber bereits unterschiedlich gebucht hatten, machte ich mich nach einer Umbuchung nun einen Tag früher als meine Schwiegereltern und meine Frau auf den Weg auf die Kanareninsel. Dienstag, 31.10. Einen Tag vor Abflug gönnte ich mir für 18 EUR noch das Priority Boarding Paket von …

  • Highlights am Polarkreis

    Vorwort: Wir mussten raus! Nicht das wir das sowieso mal häufiger machen, aber ein Schicksalsschlag hat uns diesmal sozusagen dazu gezwungen. Irgendwie das Ganze hinter uns lassen, nicht vergessen, aber zu lernen mit der Trauer umzugehen. Wieder neuen Lebensmut finden. Abschied nehmen. Das gesparte Geld auf den Kopf hauen. Anstatt einer Kur in Form einer Trauertherapie zu unternehmen, entschieden wir uns nach Absprache mit Ärzten für eine Kreuzfahrt. Einfach mal verwöhnen lassen, den Luxus und die medizinische Sicherheit genießen und vor allem die Möglichkeit zu haben, uns nach einer körperlichen Anstrengung am Tag auch wieder an Bord erholen zu können. Und dabei bewusst sich den beschissenen und traurigen Erinnerungen zu …

  • Roadtrip, Jordanien

    Vorwort: Mein ursprünglicher Plan, mit einem Dachzeltbus (www.daltus.de) durch Jordanien zu reisen, hatte sich durch aktuelle Einreisebestimmungen auf dem Landweg zerschlagen. Als meine Reiseplanungen konkreter wurden, erzählte mir mein Onkel, Heinz „Sherlock“ Schulze, dass er ebenfalls nach Jordanien wollte, um Teile der Geschichte einer Reise der Essener Brüder Fritz und Willi Aufermann zu recherchieren, die 1928 mit dem Motorrad nach Afrika gefahren sind. Auf ihrer Reise trafen sie unter anderem den König von Transjordanien. Das war unser Rechercheansatz. Ziel war es herauszufinden, ob in einem königlichen Archiv noch weiteres Bildmaterial oder Informationen zu finden waren. Dienstag, 1.11. Abflug 9.35 Uhr von Düsseldorf nach Berlin. Nach 50 Minuten waren wir am Flughafen …

  • Zanzibar (Tansania), Afrika

    Vorwort: Möglichst sonnig sollte es sein und das Budget nicht zu sehr schröpfen. Dass sich beides in der Hauptregenzeit auf Zanzibar ausschließen kann, hatten wir nicht wirklich bedacht und vom Preis und den Kataloginfos leiten lassen. Klar gab es den ein oder anderen Regenschauer, aber alles in allem hatten war das Wetter für die Regenzeit echt ok und sonnig. Vorteil zu dieser Zeit: wie sahen menschenleere Strände und konnten immer eine Strandliege ergattern. Dienstag, 5. April HopHop, unser „Chauffeur“ eilt zum Essener Hbf und meine mir selbst auferlegte Gelassenheitszauberformel schwindet in dem Moment, in dem ich bemerkte, dass ich den Geldumschlag mit den Dollarscheinen vergessen habe. Geschickt gewendet und ab …

  • Dublin, Irland

    Vorwort: Irland, wollte ich schon immer mal hin. Um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen buchte ich bei Ryanair für wenig Geld einen Flug nach Dublin. Drei Nächte in einem günstigen Hotel für 149 Euro. Airbnb Unterkünfte in der City waren teurer und auf ein 10-Bett Zimmer in einem Hostel, nein. Aus dem Alter bin ich raus. Klar, Landschaft wird bei dem Citytrip weitgehend außen vor bleiben, aber ich will mir mir auch lediglich einen ersten Eindruck verschaffen, meine Reiselust befriedigen und das ein oder andere Guinness trinken. Mit Blick auf die wirklich schlechte Wettervorhersage ein paar Tage vor Abflug, war ich kurz davor die Reise zu stornieren und in …

  • Mullerthal, Luxemburg

    Vorwort: Nach unserem Kurzurlaub in den belgischen Ardennen vor ein paar Wochen geht‘s diesmal in die luxemburgische Schweiz, genauer gesagt ins Mullerthal. Vor ein paar Jahren war ich bereits in Echternach und  habe mich in verzauberte Dörfchen, Schlösser und Burgen sowie mystische Wälder verguckt. Der Herbst ist wohl der ideale Zeitpunkt, um nochmal zurückzukehren und durch die farbenfrohen Wälder zu wandern. Samstag, 3.10. Wetter? Geht so. Hier und da kommen ein paar wenige Tropfen runter. Aber noch sitzen wir im Auto Richtung Luxemburg. Wir sind ausgestattet mit Brötchen und Frikadellen für den kleinen Hunger, schließlich müssen rund 3 ½ Stunden Autofahrt überbrückt werden. Unser erstes Ziel, die Burg Beaufort (www.chateau-beaufort.lu). …

Gran Canaria, Spanien

Vorwort: Gran Canaria! Schon wieder? Na klar, alle guten Dinge sind schließlich drei. Und ich hatte sowieso noch eine Rechnung mit der Insel offen. Denn neben der Tatsache, dass die Insel auf Grund ihrer Entfernung und ihrem Klima ein tolles Reiseziel als Familie mit Kind ist, ermöglicht mir das Reisen mit den Großeltern gewisse Freiheiten, z.B. meinem Bewegungsdrang nachzukommen und auch mal einfach alleine zu sein. Dinge die ich ab und zu brauche und die mir es ermöglichen, die Urlaubsziele intensiver zu erkunden, als es vielleicht sonst mit Kleinkind möglich ist. Weil ich mir noch unbedingt ein Konzert in Essen anschauen wollte, verschoben wir unsere Reise um drei Tage nach …

Falzeben, Italien

Vorwort: Vier Jahre nach meinem letzten Besuch fuhr ich wieder nach Südtirol. Und wieder war das tolle familiengeführte Hotel Falzeben, das in 1600 Meter Höhe liegt, einem mit grandiosen Essen verwöhnt und eine tolle Ausstattung bietet, unser Ziel. Unsere Fahrt mit 14 Monate altem Kleinkind erfolgte in zwei Etappen, um den Stressfaktor so niedrig wie möglich zu halten, was nur teilweise gelang. Die Hotels in Südtirol gehören nicht zu den preisgünstigen, sind aber jeden Cent wert. Und Dank dem Geschenk meiner Eltern, uns in ihrem Appartement mit wohnen zu lassen, konnten wir diesen Urlaub überhaupt erst antreten. Freitag, 14.06. Früh aus den Federn. Um 6 Uhr wurde unsere Tochter geweckt. …

Egmond, Niederlande

Vorwort: Die letzten Tage zuhause waren nicht wirklich das, was man eine harmonische Zeit nennen könnte – auch wenn unsere Social Media Beiträge auf eine „Heile Welt“ schließen lassen. Aber wer will seine Follower schon mit der harten Realität konfrontieren? Social Media soll insperieren, nicht deprimieren – deshalb lässt man die negativen Ereignisse oft einfach weg und postet die schönen Momente. Was andereres will die Welt doch auch gar nicht sehen. Aber auf Grund der Situation waren wir froh, den Alltag etwas hinter uns zu lassen zu können und dank der Großeltern auch eine babyfreie Zeit zu zweit verbringen zu können. Familienurlaube der Schindlers dienen für gewöhnlich als 1a-Grundlage für …

Gran Canaria, Spanien

Vorwort: Nachdem ich den geplanten Urlaub aus dienstlichen Gründe absagen musste, war die Stimmung im Hause Schindler-Schulze angespannt. 14 Tage wollten wir mit den Schwiegereltern auf die Kanaren fliegen. Leider ohne mich. Da ich die erste Hälfte des geplanten Urlaubs wegen einer Veranstaltung nicht konnte, hatte ich heimlich für den 4.11. ein Flugticket gebucht, um meine Familie zu überraschen und doch noch ein paar Tage gemeinsam auf der Insel verbringen zu können. Überraschung? Nachdem mich zuhause immer wieder die Vorwürfe über den verpatzten Urlaub einholten, musste ich zur Verbesserung der Stimmung die Überraschung leider preisgeben. Etwas geärgert hatte es mich schon, denn eigentlich war ich auf die verdutzen Gesichter vor …

Kurztrip: Borkum, Deutschland

Freitagvormittag. Die letzte dienstliche Besprechung stand an. Dann war Feierabend. Mit Rucksack, Biwak und Schlafsack bepackt und mit der Urlaubsgenehmigung der Ehefrau, ging es mit dem Zug nach Emden und von dort aus mit der Fähre nach Borkum. Eine Tradition musste fortgeführt werden. Nämlich der Besuch einer Kollegin während ihres Nordseeurlaubs. Die Wettervorhersage war grausam, aber am Freitag begrüßten mich nicht nur Sonnenschein und somit auch der passende Sonnenuntergang, sondern auch noch eine weitere Kollegin, die wir abends in der Strandbar trafen. Der Samstag war wechselhaft. Ideal, um die stundenlangen Wanderungen immer wieder mit Getränkestopps zu unterbrechen oder um die typischen Matjesbrötchen zu verschlingen. Am Abend ging es mit der …

CaddyCamper: Norddeich, Deutschland

Vorwort: Mit unserer 4 Monate alten Tochter wollten wir den nächsten Kurzurlaub am Meer machen. Leider gestaltete sich der Ausflug kürzer und stressiger als gedacht. Für mich erstmals eine echte Umstellung, nämlich von schnell mal was einpacken auf gewissenhafte Organisation, um keine wichtigen Dinge fürs Kind zu vergessen. Erstmals waren wir mit Dachzelt unterwegs, hatten also für uns drei genug Schlafplätze. Montag, 13.8. Vor ein paar Tagen waren wir in Melle, um uns das Dachzelt Gobi 140 der Firma Ocean Cross montieren zu lassen. Überzeugt mir ein solches zuzulegen, wurde ich während meines Besuches beim diesjährigen Dachzeltfestival in Stadtoldendorf, bei dem mehrere Händler ihre Produkte präsentierten. Die Entscheidung hatte ich …

CaddyCamper: Dachzeltfestival 2018

Von Donnerstag, 21.06., bis Sonntag, 24.06.2018 fand auf dem Gelände des Freizeitpark Mammut in Stadtoldendorf das 2. Dachzelt Festival statt. Workshops, Trainings und Vorträge rund um das Thema Reisen, Outdoor, Offroad und Dachzelte sowie eine Händlermeile rundeten das Angebot ab. Und natürlich konnte man mit seinen geländetauglichen Fahrzeugen auf die Offroadstrecke. Seit 2006 betreibt die niederländische Familie Jansen den Offroadpark inkl. Hotelbetrieb in der ehemaligen Kaserne und Restaurant. Organisiert wurde das Treffen vom Team der Dachzeltnomaden um Thilo Vogel. Ursprünglich wollte ich lediglich von Samstag bis Sonntag das Festival besuchen und entsprechend hatte ich mir das Ticket gekauft. Mein neunjähriger Neffe drängte aber darauf, bereits am Freitag loszufahren. Die Straßen …

CaddyCamper: Renesse, Niederlande

Wir sind zurück am Meer! Nur drei Wochen nach unserem ersten Babyurlaub Anfang des Monats in Egmond an Zee ging es nun für einen Kurztrip nach Renesse. Wie folgten der Einladung von Freunden, die ein paar Tage im Chalet von gemeinsamen Freunden auf dem Campingplatz Julianahoeve verbrachten. Angekündigte Gewitter bleiben in Renesse aus, stattdessen begrüßte uns die Sonne, während der Wettergott sich im Ruhrgebiet austobte. Und so erkundeten wir mit unser sieben Wochen alten Tochter den Campingplatz, das Dörfchen und vor allem Strand und die Strandbars von Renesse. Erst auf der Rückfahrt holte uns Sturm, Hagel und Platzregen ein, so dass wir rund fünf Stunden für die Rückfahrt mit dazu …

CaddyCamper: Egmond aan Zee, Niederlande

Vorwort: Unsere Tochter Josefine war gerade 4 Wochen alt und nach anfänglichen Startschwierigkeiten entwickelte sie sich prima. Obwohl der errechnete Geburtstermin erst für Mitte Mai terminiert war, also zum Zeitpunkt der Abfahrt in rund zwei Wochen, hatten Hebamme und Ärzte keine Bedenken, dass wir unseren ersten kurzen Urlaub schon jetzt antraten. „Das Kind ist fit und es kann nicht schaden, dass sie sich als Eltern auch etwas Gutes gönnen“. Super. Auf ging es. Samstag, 5.5. Entgegen meiner Philosophie möglichst wenig Gepäck mitzunehmen, war nun Umdenken angesagt. Fläschchen, Kinderwagen, Spucktücher, Windeln, Spucktücher, Schnuller, Spucktücher, Pumpe, Spucktücher… Gott sei Dank befand sich ausreichend Muttermilch im Körper meiner Frau, so dass ich auf …