CaddyCamper: Norddeich, Deutschland

Vorwort: Mit unserer 4 Monate alten Tochter wollten wir den nächsten Kurzurlaub am Meer machen. Leider gestaltete sich der Ausflug kürzer und stressiger als gedacht. Für mich erstmals eine echte Umstellung, nämlich von schnell mal was einpacken auf gewissenhafte Organisation, um keine wichtigen Dinge fürs Kind zu vergessen. Erstmals waren wir mit Dachzelt unterwegs, hatten also für uns drei genug Schlafplätze. Montag, 13.8. Vor ein paar Tagen waren wir in Melle, um uns das Dachzelt Gobi 140 der Firma Ocean Cross montieren zu lassen. Überzeugt mir ein solches zuzulegen, wurde ich während meines Besuches beim diesjährigen Dachzeltfestival in Stadtoldendorf, bei dem mehrere Händler ihre Produkte präsentierten. Die Entscheidung hatte ich …

CaddyCamper: Dachzeltfestival 2018

Von Donnerstag, 21.06., bis Sonntag, 24.06.2018 fand auf dem Gelände des Freizeitpark Mammut in Stadtoldendorf das 2. Dachzelt Festival statt. Workshops, Trainings und Vorträge rund um das Thema Reisen, Outdoor, Offroad und Dachzelte sowie eine Händlermeile rundeten das Angebot ab. Und natürlich konnte man mit seinen geländetauglichen Fahrzeugen auf die Offroadstrecke. Seit 2006 betreibt die niederländische Familie Jansen den Offroadpark inkl. Hotelbetrieb in der ehemaligen Kaserne und Restaurant. Organisiert wurde das Treffen vom Team der Dachzeltnomaden um Thilo Vogel. Ursprünglich wollte ich lediglich von Samstag bis Sonntag das Festival besuchen und entsprechend hatte ich mir das Ticket gekauft. Mein neunjähriger Neffe drängte aber darauf, bereits am Freitag loszufahren. Die Straßen …

CaddyCamper: Renesse, Niederlande

Wir sind zurück am Meer! Nur drei Wochen nach unserem ersten Babyurlaub Anfang des Monats in Egmond an Zee ging es nun für einen Kurztrip nach Renesse. Wie folgten der Einladung von Freunden, die ein paar Tage im Chalet von gemeinsamen Freunden auf dem Campingplatz Julianahoeve verbrachten. Angekündigte Gewitter bleiben in Renesse aus, stattdessen begrüßte uns die Sonne, während der Wettergott sich im Ruhrgebiet austobte. Und so erkundeten wir mit unser sieben Wochen alten Tochter den Campingplatz, das Dörfchen und vor allem Strand und die Strandbars von Renesse. Erst auf der Rückfahrt holte uns Sturm, Hagel und Platzregen ein, so dass wir rund fünf Stunden für die Rückfahrt mit dazu …